„Wohltätigkeitsveranstaltung“ des MGV Elmpt 1982 e.V.

alkoholvernichtung_1Unser Chorleiter, Christoph Schnitzler, hatte die hervorragende Idee, eine Veranstaltung in seinem Hause in Waldniel durchzuführen, um aktiv gegen den „Alkoholmissbrauch“ zu protestieren !

So lud er die „Sängerknaben“ des MGV Elmpt 1982 e.V. zum 9. November 2016  in sein Haus ein. Ziel war es, seinen gesamten Vorrat an Kloserlikör zu „vernichten“, den er durch viele freundliche Spenden der heiligen Schwestern aus dem Kloster in Köln – Lindenthal angesammelt hatte.akoholvernichtung_3 Dadurch sollte verhindert werden, dass andere Menschen womöglich dem Teufel Alkohol verfallen. Die Sänger gaben sich auch redlich Mühe, soviel wie möglich von diesem „Teufelsgesöff“ aus der Welt zu schaffen. Ein reichhaltiger Imbiss verhalf zudem, die notwendige Grundlage für diese bedeutsame Tat zu legen.alkoholvernichtung_2

Die Menschheit wird dieses schwere Opfer der Sänger des MGV Elmpt 1982 e.V. zu würdigen wissen.

Darum weiter so, liebe Sangesbrüder !

 

Text/Bilder: Heinz Kostrzewa
Papagei

20 Jahre Chorleiter-Jubiläum

20-jahre-chorleiter_1Bernd Birx, der 1. Vorsitzende des MGV Elmpt 1982 e. V.,  hatte am Abend unserer letzten Probe im September 2016, eine Überraschung für unseren Chorleiter Christoph Schnitzler. Denn seit Oktober 1996, seit 20 Jahren also, ist er nunmehr als Dirigent unseres Chores tätig! Bernd überreichte ihm aus Anlass dieses Jubiläums eine Ehrenurkunde.20-jahre-chorleiter_2 Diese Urkunde enthält Hinweise auf die angenehme und teils auch humorvolle Zusammenarbeit zwischen Chorleiter und Sängern.

Das Staunen war groß und wurde 20-jahre-chorleiter_3noch größer, als unser 2. Vorsitzender, Ernst Görke, Christoph sodann ein weiteres Geschenk überreichte: ein selbst gebasteltes Klavier.dscf8328

Zur Verwunderung aller wurde nun das Licht im Probenraum ausgeschaltet. Heike, Mitarbeiterin unseres Vereinswirts Paul Houx, brachte noch eine Überraschung: Eine Torte, als Klavier gearbeitet, mit einer großen brennenden dscf8324Wunderkerze. Sie stellte das Ensemble gekonnt auf dem Klavier ab. Natürlich war es dann die Aufgabe von Christoph, diese Torte anzuschneiden, in Stücke aufzuteilen und an die anwesenden Sänger zu verteilen. Die kalorienreiche Torte wurde von allen mit Genuss verzehrt und mit zünftigem Schnaps hinuntergespült.dscf8327

Es war ein gelungener, fröhlicher Abend, der unserm Christoph und den Sängern noch einige Zeit positiv in Erinnerung bleiben wird.

Text/Fotos: Heinz Kostrzewa
Papagei

Freude am Singen

Freude ist gleich Herzenssache.
Freu‘ dich, wenn der Sänger singt,
singe mit und freu‘ dich, lache,
freu‘ dich, wenn ein Lied erklingt.

Lasse dich vom Singen leiten,
schwinge mit im Sängerband,
so wie einst in alten Zeiten
hier in Deinem Heimatland.

Freu‘ dich an den schönen Dingen,
Freude heißt auch Chorgesang,
laß dich heut‘ in Stimmung bringen,
stimme ein im Meisterklang.

Sing für angereiste Menschen,
die hier früher einmal Kind,
allen Freunden bring ein Ständchen,
die von Fern gekommen sind.

Singe froh mit voller Kehle,
singe nicht nur mit dem Mund,
sing mit Körper, Geist und Seele
und wenn`s geht von Herzensgrund.

Laß das frohe Lied uns hören,
nimm das Leben einfach leicht,
singe unserm Gott zu Ehren,
sing‘, solang dein Atem reicht.

Autor: Erwin Sohnius
Papagei

Träumerei?

Kürzlich war ich auf der Suche nach einem passenden Sinnspruch für einen runden Geburtstag. Dabei stieß ich zufällig auf das nachstehende kleine Gedicht von Joseph von Eichendorff:

Schläft ein Lied in allen Dingen,
die da träumen fort und fort,
und die Welt hebt an zu singen,
triffst du nur das Zauberwort.

Wieso kam mir da nur der Gedanke in den Sinn, wie schön es wäre, wenn die Menschheit singen würde ?

Papagei

Lieder sind……

Lieder sind….
wie Brücken binden,
sind so schön und freudenreich,
lassen Sprachen überwinden,
sind für alle Menschen gleich.

Lieder sind…
das Gold der Kehle,
für das Herz wie Poesie,
wie das Spiegelbild der Seele,
Ausdruck feiner Harmonie.

Lieder sind….
wie bunte Blüten,
so wie heller Sonnenschein.
Auch der Schlüssel für den Frieden
kann ein Notenschlüssel sein.

Autor: Erwin Sohnius

 

 

 

 

Papagei

Festmesse Schützenfest Dam-Birth 2016

birth-dam_2016_1Festgottesdienst der Johannes – Schützenbruderschaft Dam – Birth am Sonntag den 4. September 2016, gestaltet von Pfarrer Schweikert.

Es ist für den MGV Elmpt 1982 e. V. schon eine Selbstverständlichkeit, zusammen mit dem MGV Liederkranz Birth-Dam den Festgottesdienst im Rahmen des Schützenfestes der St. Johannes Bruderschaft Dam-Birth musikalisch mit zu gestalten.

Nachdem von der Gemeinde zum Einzug das Lied “ Gott wir loben Dich“ gesungen wurde, begannen die Sänger mit dem „Kyrie“ aus der Messe Nr. 5 von Charles Gounod“. Es folgten „Lobet den Herrn der Welt“ und „Das ist der Tag des Herrn“. Nach dem Glaubensbekenntnis und zur Gabenbereitung erklangen das „Sanctus“ aus der Deutschen Messe von Franz Schubert, „Der Herr ist mein Hirt“, und “ Jesus bleibet meine Freude“.birth-dam_2016_2

Nach der Kommunion erklang  „Lobe den Herren … “ und als Schlussgesang „Großer Gott, wir loben Dich“, gesungen von der ganzen Gemeinde.

Eine eindrucksvolle Feier, die leider durch den prasselnden Regen etwas gestört wurde.

Papagei